Finden Sie Ihre individuelle
Fortbildung bei uns!

Anamnese in Bezug auf die Arzneimitteltherapie

Die Anamnese der Patienten ist für die zahnärztliche Behandlung extrem wichtig! Sowohl für den Behandler, die ZFA umso mehr noch für die ZMP und die DH.

Vier Augen sehen mehr als Zwei. Oft wird der Zahnarzt auf wichtige Aspekte oder Änderungen der Anamnese durch die ZFA hingewiesen. Dies ist eine äußerst notwendige Hilfestellung der Mitarbeiterin für den Zahnarzt. Regelmäßig muss die Anamnese aktualisiert werden, um den medizinischen Anforderungen gerecht zu werden.

Dr. Martin Göthert, langjähriger Dozent in den Aufstiegsfortbildungen am NFI, wird in diesem Kurs folgende Inhalte in den Mittelpunkt der häufig zahnmedizinisch relevanten Allgemeinerkrankungen stellen:

  • Diabetes mellitus
  • HIV oder Hepatitis A B C
  • Asthma
  • Tumorerkrankungen; Bestrahlung und Chemotherapie sowie immunsuprimierte Patienten
  • Endocarditisprophylaxe
  • Antibiotika-Allergien
  • Umgang mit Patienten
  • Blutgerinnungshemmende Medikamente
  • Die zahnärztliche Medikation während Schwangerschaft und Stillzeit
  • Bei welchen Erkrankungen nehmen Patienten Bisphosphonate?
  • Welche Probleme resultieren auf das Knochengewebe?

Ziel der Fortbildung ist es, den Teilnehmern der Berufsgruppen ZFA, ZMP und DH Hintergründe der Anamnese zu vermitteln. Gleichzeitig soll die Kommunikation über die Anamnese zwischen der ZFA, ZMP oder DH mit dem Patienten und Behandler verbessert werden.

Kursnummer:
10440 INTER
Termine:
Mittwoch, 26.09.2018 , 15:00 - 18:00 Uhr
Punkte:
3
Zielgruppe:
Mitarbeiterin
Kategorie:
Interdisziplinäre Themen
Gebühr:
110 Euro
Ort:
Zahnärztekammer Hamburg
Weidestraße 122 b
22083 Hamburg
Veranstalter:
Norddeutsches Fortbildungsinstitut

Verfügbarkeit

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen Beratung? Ich helfe Ihnen gern weiter.

Susanne Weinzweig
Susanne Weinzweig
Tel.: 040 73 34 05-41
Fax.: 040 73 34 05-9941