Finden Sie Ihre individuelle
Fortbildung bei uns!

Nebenwirkungsmanagement von onkologischen Therapien

Viele Tumortherapien haben einen Einfluss auf die Mundhöhle, die verschiedenen Gewebe und entsprechenden Funktionen. Die Komplexität der Therapien und ihrer Folgen für die Mundhöhle ist groß. Für eine Zahnarztpraxis, in der oft nur wenige Patienten betroffen sind und Informationen durch die onkologischen Behandler nicht unbedingt ankommen, ist dies eine große Herausforderung.Vor und während onkologischer Therapien müssen viele Aspekte bei der Behandlung im Mund berücksichtigt werden. Vor allem nach Strahlentherapie gelten manche Vorsichtsmaßnahmen lebenslang. Nach einer Einleitung über generelle Aspekte von Kopf-Hals-Tumoren werden die Grundlagen der verschiedenen Tumortherapien erläutert, bevor die intensiven Betreuungskonzepte vorgestellt werden. Dabei werden neben der Strahlentherapie auch Chemotherapie, Antikörpertherapie, Immuntherapie und die Behandlung mit Bisphosphonaten thematisiert. Ziel der Veranstaltung ist, die Grundlagen der Problematik zu vermitteln und die Mitarbeiterin in die Lage zu versetzen, die besonderen Risiken zu erkennen, vorbeugende Maßnahmen zu treffen und damit die betreffenden Patienten besser zu betreuen.

Informationsmaterial wird zur Verfügung gestellt, gern können Sie auch konkrete Fragen oder Fälle mitbringen!

Dieser Kurs richtet sich an alle in der Prophylaxe tätigen ZFAs, ZMFs, ZMPs und DHs.

Kursnummer:
10473 INTER
Termine:
Freitag, 23.08.2019 , 14:00 - 18:00 Uhr
Punkte:
4
Zielgruppe:
Mitarbeiterin
Kategorie:
Interdisziplinäre Themen
Gebühr:
140 Euro
Ort:
Zahnärztliches Fortbildungszentrum der ZÄK Hamburg
Weidestraße 122b
22083 Hamburg
Veranstalter:
Norddeutsches Fortbildungsinstitut

Verfügbarkeit

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen Beratung? Ich helfe Ihnen gern weiter.

Susanne Weinzweig
Susanne Weinzweig
Tel.: 040 73 34 05-41
Fax.: 040 73 34 05-9941