Finden Sie Ihre individuelle
Fortbildung bei uns!

Update Prophylaxe

Der Kurs richtet sich an Fachkräfte für Prophylaxe, die mehr über das ab Juli 2021 gültige Versorgungskonzept in der Parodontitistherapie erfahren und in den Aufklärungsgesprächen auf dem neuesten Stand sein möchten.

Inhalt des Kurses sind:

Kurzvorstellung der neuen S3-Leitlinie: Behandlung von Parodontitis

  • Kriterien Staging (Stadium der Parodontitis)

Die Grundlagen für die Einteilung der Parodontitis nach dem Schweregrad der Erkrankung, der Komplexität der Behandlung und dem Ausmaß und der Verteilung werden besprochen.

Dadurch wird die Grundlage für einen individuellen Behandlungsplan erarbeitet.

  • Kriterien Grading (Fortschreitungsgeschwindigkeit der Parodontitis)

Die biologischen Eigenschaften der Erkrankung, die Fortschreitungsgeschwindigkeit der Parodontitis und der Zusammenhang mit der Allgemeingesundheit des Patienten werden besprochen.

Der Zusammenhang mit dem Grad der Parodontitis und der Kostenübernahme der UPT (Unterstützende Parodontaltherapie) durch die gesetzliche Krankenkasse wird erläutert.

Stufen der Parodontitisbehandlung der Stadien 1-3 unter besonderer Berücksichtigung von Stufe1 und Stufe 4

Das Stufenkonzept der Parodontitistherapie der neuen Leitlinie wird besprochen. Die einzelnen Stufen und die Voraussetzungen, damit zur nächsten Stufe übergegangen werden kann, werden erklärt.

Stufe1: Grundlage für die PA-Therapie

Die Kontrolle von lokalen und systemischen Risikofaktoren der Parodontitis wird besprochen. Dabei wird darauf eingegangen, was für den einzelnen Patienten individuell wichtig ist.

Es werden die Hintergründe der Parodontitis und die Wechselwirkungen der Erkrankung mit dem Körper erklärt. Der Zusammenhang von Rauchen und Parodontitis und Diabetes und Parodontitis wird in Grundzügen angesprochen.

Es wird besprochen, was bei der professionellen mechanischen Plaquereduktion (PMPR) zu beachten ist. Auf die aktuellen Empfehlungen zur Mundhygiene wird eingegangen.

Stufe 2: manuelle oder maschinelle subgingivale Instrumentierung

Die aktuellen Empfehlungen zur subgingivalen Instrumentierung werden kurz erläutert.

Stufe 3: chirurgische Therapie

Die Voraussetzungen, wann eine chirurgische Therapie erfolgen soll oder kann, werden besprochen.

Stufe 4: UPT (Unterstützende Parodontal Therapie)

Diese Therapiestufe dient dazu, die parodontale Stabilität aufrecht zu erhalten und muss von den Patienten ein Leben lang wahrgenommen werden.

Es werden Tipps gegeben, wie ein Patient sowohl zur Mundhygiene als auch für einen gesunden Lebensstil motiviert werden kann.

Kriterien, die erhoben werden müssen, damit der aktuelle Parodontalzustand des Patienten eingeordnet werden kann, werden benannt. Was sich daraus für den individuellen Behandlungsplan ergibt, wird erläutert. Die individuelle Festlegung des Recallintervalls wird erklärt.

Kursnummer:
10538 PROPHY
Termine:
Mittwoch, 11.08.2021 , 14:00 - 18:00 Uhr
Punkte:
0
Zielgruppe:
Mitarbeiterin
Kategorie:
Prophylaxe
Gebühr:
120 Euro
Ort:
Norddeutsches Fortbildungsinstitut (NFI)
Möllner Landstraße 31
22111 Hamburg
Veranstalter:
Norddeutsches Fortbildungsinstitut

Kursbuchung - Rechnungsdaten

Verfügbarkeit

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen Beratung? Ich helfe Ihnen gern weiter.

Susanne Weinzweig
Susanne Weinzweig
Tel.: 040 73 34 05-41
Fax.: 040 73 34 05-9941