Finden Sie Ihre individuelle
Fortbildung bei uns!

Therapieplanung im parodontal geschädigten Gebiss

In diesem Kurs sollen die Grundlagen der Therapieentscheidung und des Behandlungsablaufs parodontalerkrankter Patienten besprochen werden. Eine ausführliche Anamnese ist notwendig, um die Einstellung des Patienten zum Stellenwert seiner Zähne und zum Zahnerhalt einschätzen zu können.

Für die Prognose parodontalerkrankter Zähne sind Befunde auf Zahnebene (Sondierungstiefe, Attachmentverlust, Zahnlockerung, Furkationsbefall) und auf Gebissebene (Anzahl und Verteilung verlorene Zähne) notwendig. Es wird besprochen, wann eine Zahn eine hoffnungslose, fragliche oder gute Prognose hat und welche Auswirkung die Einzelzahnprognosen auf die Therapieplanung die hat. Ferner werden patientenbezogene Faktoren, deren Einfluss auf die parodontale Erkrankung besprochen (sozioökonomischer Hintergrund, Genetik, Übergewicht, Diabetes, Rauchen etc).

In der Zusammenschau wird dann dargelegt, welche der genannten Faktoren für die Prognose von großer Wichtigkeit sind und welche nachgeordnet sind und an Hand von Fallbeispielen wird die Wertigkeit dieser einzelnen Faktoren dargelegt.

Praktische Übungen: Am Ende des Kurses werden gemeinsam 2 bis 4 Fälle besprochen, um die oben dar gelegten Überlegungen zu hinterfragen oder auch zu untermauern.

Kursnummer:
20010 PARO
Termine:
Mittwoch, 28.11.2018 , 14:00 - 18:00 Uhr
Punkte:
5
Zielgruppe:
Zahnärzte / Zahnärztinnen
Kategorie:
Parodontologische Zahnheilkunde
Gebühr:
190 Euro
Ort:
Zahnärztekammer Hamburg
Weidestraße 122 b
22083 Hamburg
Veranstalter:
Zahnärztekammer Hamburg

Verfügbarkeit

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen Beratung? Ich helfe Ihnen gern weiter.

Pia Westphal
Pia Westphal
Tel.: 040 73 34 05-38
Fax.: 040 73 34 05-9938