Finden Sie Ihre individuelle
Fortbildung bei uns!

NEU! - Die frühkindliche Karies (ECC) Status quo, aktuelle Präventionskonzepte, Abrechnungsneuerungen - Ein Update!

Mundgesundheit und Prävention sind wichtige Säulen unserer zahnärztlichen Tätigkeit und die Basis für ein lebenslanges naturgesundes Gebiss. Durch die Bemühungen der Zahnärzteschaft und der Fachgesellschaften konnten in verschiedenen Bereichen Erfolge erzielt werden. So ist beispielsweise die Kariessituatuion der 12-Jährigen stetig verbessert worden.Die frühkindliche Karies (Early Childhood Caries, ECC) hingegen ist nach wie vor ein gravierendes Problem. Studien zeigen, dass die Anzahl der betroffenen Kinder stagniert oder sogar leicht steigend ist. Dafür gibt es viele individuelle und gesellschaftliche Gründe.

Die notwendige Therapie stellt sich häufig schwierig dar, denn dem erheblichen Behandlungsumfang steht die mangelde Compliance der kleinen Patienten gegenüber.Um der Karieserkrankung der Kleinkinder entgegen zu wirken wurden ein Konzept der BZÄK, der KZBV dem Bundesverband der Kinderärzte (BuKiZ) und dem deutschen Hebammenverband (DHV) entwickelt und neue Abrechnungspositionen im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) verankert.Im Vorsorgeuntersuchungsheft der Kinderärzte gibt es sechs Verweise zur zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung. Der Leistungskatalog der GKV ist u.a. um drei zusätzliche zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen bis zum 33. Lebensmonat erweitert worden.

Der Kurs soll einen Überblick über die aktuelle Situation der frühkindlichen Karies, deren Therapie und die Änderungen im Präventionskonzept geben. Abrechnungsrelevante Neuerungen im Praxisbetrieb stehen dabei im Vordergrund.

Kursnummer:
20012 KONS
Termine:
Freitag, 06.12.2019 , 14:00 - 18:00 Uhr
Punkte:
5
Zielgruppe:
Zahnärzte / Zahnärztinnen
Kategorie:
Konservierende Zahnheilkunde
Gebühr:
115 Euro
Ort:
Zahnärztliches Fortbildungszentrum der ZÄK Hamburg
Weidestraße 122b
22083 Hamburg
Veranstalter:
Zahnärztekammer Hamburg

Verfügbarkeit

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen Beratung? Ich helfe Ihnen gern weiter.

Bettina Gries
Bettina Gries
Tel.: 040 73 34 05-55
Fax.: 040 73 34 05-9955