Finden Sie Ihre individuelle
Fortbildung bei uns!

Der neurologische Patient in der Zahnarztpraxis

Neurologische Diagnosen bei Menschen mit geistiger und oder körperlicher Behinderung – was können wir Zahnärzte von Neurologen und betreuenden Spezialisten für die zahnmedizinische Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigungen lernen

Die Anamnesebögen der Zahnarztpraxen konfrontieren uns Zahnärzte mit Diagnosen wie Epilepsie, spastischen Lähmungen, Parkinson oder auch mit Behinderten-Ausweisen. Die von Fachärzten gestellten Diagnosen, die verordneten Medikamente und Therapien sind nicht jedem Zahnarzt gut bekannt und welche Wechselwirkungen mit Lokalanästhetika oder Antibiotika auftreten können, muss oftmals erst erkundet werden. Was können wir diesen besonderen Patienten zumuten, wie sie lagern und was an Mitarbeit verlangen?Frau Kolbe aus dem Sengelmann Institut für Medizin und Inklusion – SIMI bzw. Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf und Herr Dr. Schöps aus dem AK Heidberg geben einen Überblick:

  • Kurzes Rekapitulieren der Grundlagen der neurologischen Erkrankungen Epilepsie, Zerebralparese, Parkinson
  • Definition „geistige Behinderung“, Intelligenzminderung
  • Medikation und mögliche Wechselwirkung mit zahnärztlicher Lokal-Anästhesie, Antibiotika-Therapie; Auswirkungen auf chirurgische Eingriffe
  • Tipps im Umgang mit Patienten mit Beeinträchtigungen
  • Was ist bei der Aufklärung vor zahnärztlicher Therapie zu beachten?
  • Wenn eine zahnärztliche Therapie ohne Allgemeinnarkose nicht möglich scheint – an wen wendet man sich, welche Institution kann helfen, welche Nachsorge muss beachtet werden?

Kursnummer:
20029 INTER
Termine:
Freitag, 15.11.2019 , 14:00 - 18:00 Uhr
Punkte:
4
Zielgruppe:
Zahnärzte / Zahnärztinnen
Kategorie:
Interdisziplinäre Themen
Gebühr:
125 Euro
Ort:
Zahnärztliches Fortbildungszentrum im NFI
Möllner Landstraße 31
22111 Hamburg
Veranstalter:
Zahnärztekammer Hamburg

Kursbuchung - Rechnungsdaten

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen Beratung? Ich helfe Ihnen gern weiter.

Simone Wegemann
Simone Wegemann
Tel.: 040 73 34 05-33
Fax.: 040 73 34 05-9933