Finden Sie Ihre individuelle
Fortbildung bei uns!

Aufnahmetest Aufstiegsfortildung zur DH

Das lange Warten hat ein Ende!

Im Oktober 2022 wird das Norddeutsche Fortbildungsinstitut, unter der Leitung von Prof. Dörfer, zum siebten mal eine Aufstiegsfortbildung zur DH anbieten. Die Fortbildung ist modular aufgebaut, um den Anforderungen einer berufsbegleitenden Absolvierung noch besser gerecht werden zu können.

Das Modul A wird 200 Unterrichtseinheiten (UE) umfassen und beschäftigt sich mit den Inhalten Psychologie/Pädagogik/Zielgruppenspezifische Patientenführung, Rhetorik, Ergonomie, Fachliteratur/Kolloquien und Administration/Rechtsgrundlagen umfassen. Am Ende des Moduls erfolgt eine schriftliche Abschlussprüfung.

Modul B umfasst ebenfalls ca. 200 UE und behandelt Themen wie Anatomie/Histologie/Physiologie, Allgemeine Pathologie/Orale Manifestation von Allgemeinerkrankungen und deren Pathophysiologie, Pharmakologie und Dermatologie. Am Ende des Moduls erfolgt eine schriftliche Abschlussprüfung.

Das DH-Abschlussmodul beläuft sich auf 400 UE pro Teilnehmer und stellt damit den Schwerpunkt der Fortbildung dar. Der Hauptbestandteil des Unterrichts entfällt auf praktische Unterrichte in Kleingruppen, ergänzt durch theoretische Einheiten in der gesamten Gruppe. Das Modul vereint praktische und theoretische Inhalte, wie Ätiologie und Pathogenese der Parodontophatien, orale Pathologie, Orale Präventivmedizin/Kariologie, Röntgenologie und Ernährungslehre. Auf Grundlage dieser Themen wird eine schriftliche Abschlussprüfung absolviert. Die praktische Abschlussprüfung basiert auf den Handlungsfeldern Patienteninformation und Patientenbehandlung und wird ebenfalls am Ende des Moduls stattfinden. Ergänzt werden die schriftlichen Abschlussprüfungen durch ein Fachgespräch am Ende der Module.

Einige Termine sind in Heimarbeit für die Bearbeitung einer spezifischen Arbeitsaufgabe eingeplant. Zudem sollte sich jeder Teilnehmer Zeiten reservieren, die für das theoretische Selbststudium sowie die Behandlung eigener Patienten vorgesehen sind. Die eigene Akquise von neun geeigneten Patienten wird vorausgesetzt und sollte rechtzeitig begonnen werden, die Behandlung erfolgt in der eigenen Praxis und wird von einer ausführlichen Dokumentation begleitet. Die Fortbildung findet zu verschiedenen Zeiträumen zwischen Oktober 2022 und November 2023 statt, jeweils ganztägig. Während der Präsenztage, die in der Regel von 08:30-15:50 Uhr dauern, besteht eine Anwesenheitspflicht.

Da kurzfristig die Notwendigkeit bestehen könnte, den Unterricht von einer Online- auf eine Präsenz-Veranstaltung umzustellen, bitten wir jeden Teilnehmenden, eine entsprechende technische Infrastruktur zu gewährleisten.

Für die Auswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber wird dieser Aufnahmetest stattfinden, welcher sich auf 70 EUR pro Person, beläuft. Der Test beinhaltet das Niveau, welches beim Abschluss der ZMP-Fortbildung erwartet wird. Die Vergabe der Kursplätze erfolgt auf Basis des Leistungsstandes.

Der Kostenpunkt der Fortbildung beläuft sich auf 14.800 EUR, welcher zu Kursbeginn zu begleichen ist. Für diese Fortbildung bestehen die Möglichkeiten, Aufstiegs-BaföG und/oder Bildungsurlaub in Anspruch zu nehmen.

Kursnummer:
66001
Termine:
Samstag, 26.02.2022 , 11:00 - 13:00 Uhr
Punkte:
0
Zielgruppe:
Mitarbeiterin
Kategorie:
Dentalhygienikerin
Gebühr:
70 Euro
Ort:
AlsterCity KonferenzCenter
Weidestrasse 122 a-d
22083 Hamburg
Veranstalter:
Norddeutsches Fortbildungsinstitut

Kursbuchung - Rechnungsdaten

Verfügbarkeit

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen Beratung? Ich helfe Ihnen gern weiter.

Sarah Menke
Sarah Menke
Tel.: 040 73 34 05-31